Infos für Vereine

Ehrungsanträge

Müssen die Anträge zusätzlich noch Unterschrieben werden?

Im digitalen Zeitalter, gilt ihr Antrag auch ohne Unterschrift. Sofern Sie ihre Daten digital per Meldedatei an uns versenden, wird dieser Antrag papierlos bearbeitet und an den BDB weitergegeben.
Auch der BDB verarbeitet diesen Antrag elektronisch.

Falls der Antrag nicht vom Vorstand gestellt wird,sollte er idealerweise darüber in Kentniss gesetzt sein.
Ihn wird man bei Rückfragen und sonstigen Angelegenheiten kontaktieren.

An wen versende ich die Ehrungen?

Für das Ehrungswesen ist der Geschäftsführer des Markgräfler Musikverbands verantwortlich.
Seine Aufgabe ist die Prüfung und Genehmigung der eingegangenen Ehrungsmeldung.

Um die Ehrungen so zügig wie möglich bearbeiten zu können, haben Sie die Möglichkeit die Ehrungsermittlung in Ihrem Vereinsverwaltungsprogramm vorzunehmen. Aus diesem Programm können Sie die Ehrungsanträge digital erstellen und an den Verband schicken.

Folgende E-Mail-Adresse sollten Sie verwenden: ehrungen@markgraefler-musikverband.de

Diese EMail wird dann an die zuständige Person weitergeleitet.

Stärkemeldungen

Warum werden die Daten erfasst?

Die elektronische Verbandsmeldung eines Vereins dient der Übertragung von Mitgliederdaten und Vereinsdaten an den übergeordneten Verband. Die jährliche Mitgliederbestandsmeldung eines Vereins hat eine wichtige Funktion innerhalb der Verbandsmitgliedschaft. Die enthaltenen Daten einer Meldung sind neben verwaltungstechnischen Zwecken insbesondere die Grundlage für die Festlegung von Mitgliedsbeiträgen gegenüber dem Blasmusikverband und der Bläserjugend, der Anrechnung von Jahren der Mitgliedschaft für die Beantragung und Gewährung von Ehrungen durch den Blasmusikverband, der Festlegung von Versicherungsbeiträgen und der Gewährung des Versicherungsschutzes für die Personen und des Vereins, der Teilnahme am GEMA-Rahmenvertrag und den damit verbundenen Beiträgen zur GEMA.
Die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Daten ist damit in der Verantwortung des Vereins bzw. des Vorsitzenden des Vereins.

Wer wird erfasst?

Bei der Erstellung der Verbandsmeldung werden alle Personen mit ihrem Mitgliedsstatus am Stichtag, d.h. am 1.1. des Meldejahres, für die Verbandsmeldung erfasst.

Was muss man beachten?

Der Verein hat bei der Erstellung einer Verbandsmeldung unbedingt darauf zu achten, dass die aufgenommenen Daten inhaltlich korrekt und vollständig sind. Die Daten aus der Meldedatei werden einerseits für die Veranlagung in Sachen Verbandsbeitrag, Versicherung und GEMA verwendet, andererseits dienen die Daten der Verbandsgeschäftsstelle für die Kommunikation mit den Funktionären des Vereins.
Der Verein trägt damit die Verantwortung für eine richtige Übertragung der Daten vom Verein hin zum übergeordneten Verband.

Folgende Daten müssen unbedingt vollständig und korrekt eingetragen sein:

  • Postanschrift des Vereins siehe Register „Anschrift“. An diese Adresse wird standardmäßig die Post des Verbandes an den Verein gesandt. 
  • Bankverbindung und Zahlungsart siehe Register „Anschrift“ Für alle Zahlungen und Überweisungen wird seitens des Verbandsprogramms auf die Bankverbindung zurückgegriffen.
  • Variable Beiträge – GEMA und Versicherung– siehe Register „Statistik“ Die Veranlagung zur GEMA (normal oder ermäßigt) sowie die Teilnahme des Vereins am Rahmenvertrag der SV-Versicherung sind an dieser Stelle für den Verein im Gesamten festzulegen.
Welche Funktionäre muss man angeben?

Eine Reihe verschiedener Vereinsfunktionäre dienen sehr häufig der Verbandsgeschäftsstelle in verschiedenen Angelegenheiten als Ansprechpartner oder Postempfänger des Vereins.
Deshalb müssen unabhängig von der jeweiligen Besetzung des Vorstandsbereichs im Verein folgende Funktionen mit Personen belegt sein, wobei eine Person auch mehrere Funktionsbezeichnungen zugeordnet haben kann:

- 1. Vorsitzender (Nr. 1)
- Schriftführer (Nr.9)
- Kassierer (Nr. 13)
- Dirigent (Nr. 17)
- EDV-Beauftragter (Nr. 21)
- Medienreferent bzw. Pressewart (Nr. 30)
- Jugendvorsitzender bzw. Jugendleiter (Nr. 101)
- Jugenddirigent (Nr. 117)